Geschichte der Ukraine ­čç║­čçŽ: Teil 34 Der Barock in der Ukraine






Geopolitische Geschichte der Ukraine ­čç║­č玠




34. Barock



https://academia.edu/resource/work/23536660




Der Barock kam schon fr├╝h, in den ersten Jahren des 17. Jahrhunderts, in die westlichen Gebiete der Ukraine. Die katholische Gemeinde von Lwjiw besa├č bereits 1644 ein bemerkenswertes Beispiel des italienischen Barocks, die erhaltene Kirche der Barf├╝├čigen Karmeliterinnen. 


Der Architekt Giovanni Battista Gisleni kopierte fast genau die Kirche von Carlo Maderno in Rom, die dort 1603 erbaut worden war. 


https://de.wikipedia.org/wiki/Giovanni_Battista_Gisleni






Auch die Kirche und das Kloster Peter und Paul in Lutsk, erbaut vom venezianischen Architekten Giacomo Briano in den Jahren 1606-1610, sind erhalten geblieben. 



https://de.wikipedia.org/wiki/Ukrainischer_Barock





Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit in der Stadt Olyka, erbaut von der Familie Radziwill, wo B. Molly und J. Maliverna 1635-1640 arbeiteten, ist ebenfalls eine Quelle der Bewunderung, verarmt und sch├Ąbig, aber erhalten. 




Und weitere barocke Kirchengiganten gibt es in Bar, Horodenka, Buchach, Mykulintsy, Zolochiv, Vinnytsia, Iziaslav, Kremenets, Pochayiv. Barocke Meisterwerke stehen noch in Lviv, Berdychiv, Kamianets-Podilskyi, Navariya, Uhniv, Pidkamin und Bohorodchany.


Um nur drei Denkm├Ąler von un├╝bertroffener weltlicher Barockarchitektur zu nennen: der Palast in Pidhirtsi mit dem barocken italienisch anmutenden Park von 1640, der derzeit restauriert wird, und der Palast im Dorf Obroschyno, der mit der erhaltenen Torskulptur, der Atlasskulptur am B├╝rogeb├Ąude und der barocken Gartenfassade des Palastes noch immer ├╝berrascht.





Klassizismus: Ende des 17. - Anfang des 19. Jahrhunderts. 



Das sp├Ąte 17. und das fr├╝he 19. Jahrhundert waren durch einen erheblichen Anstieg des Bauvolumens in der ukrainischen Architektur und die Verbreitung eines neuen Stils, des Klassizismus, gekennzeichnet. 


Der Klassizismus verlieh allen st├Ądtebaulichen Aktivit├Ąten einen offiziellen staatlichen Charakter. 


https://de.wikipedia.org/wiki/Klassizismus






Andererseits spiegelte dieser Stil bis zu einem gewissen Grad die historisch fortschrittlichen Bau- und Architekturtrends der Zeit wider.


Au├čerdem trug das gesamte plastische und figurative Arsenal des Klassizismus Spuren der Antike und der Renaissance, f├╝r die sich das Interesse in der Aufkl├Ąrung wieder verst├Ąrkte. In ihren besten Beispielen hatte die klassizistische Kunst wichtige ├Ąsthetische und p├Ądagogische Funktionen. Die feierliche Einfachheit von Geb├Ąuden, Pl├Ątzen und Stra├čen schien der Geometrie untergeordnet zu sein und enthielt tiefe emotionale Impulse. 


Die Entwicklung der Architektur wird weitgehend durch den Fortschritt der Bautechnik bestimmt. Zu dieser Zeit wurden allm├Ąhlich Metallkonstruktionen in das Bauwesen eingef├╝hrt, aber die Holzbauweise war noch weit verbreitet.


In der Entwicklung des Klassizismus gibt es drei Phasen: die Entstehung des Stils, die Reife und den Niedergang.


Die Architektur der ersten Phase ist gekennzeichnet durch den ├ťbergang vom Barock zum Klassizismus, die Suche nach neuen k├╝nstlerischen Ausdrucksmitteln und eine neue Herangehensweise an Geb├Ąudeensembles. In der Zeit des Klassizismus gewinnt der offene Charakter der Komposition von Ensembles aus Pl├Ątzen, Stra├čen und einzelnen Komplexen an Bedeutung.






Die wichtigste Errungenschaft der zweiten Phase war die Schaffung gro├čer Ensembles und in der Architektur die Verwendung der dekorativen K├╝nste zur Umsetzung bedeutender k├╝nstlerischer Ideen.


In der dritten Phase verbreitete sich die mehrst├Âckige Bauweise, das Wachstum von Industrieunternehmen und Bildungseinrichtungen. Der Niedergang des Klassizismus zeigte sich auch in der Abkehr vom kreativen Verst├Ąndnis und der Verwendung antiker Formen, in der Dominanz von Kanons und Klischees und in der Manifestation der Elektrizit├Ąt.


Ber├╝hmte Architekten der ersten H├Ąlfte des 19. Jahrhunderts wie Andrej Woronichin, Andrian Sacharow, Alexander Brullow, Wassili Staso und Vinzenz Beretti erg├Ąnzten die Grundformel des Klassizismus durch die Idee der Integrit├Ąt des Ensembles und seiner Synthese mit antiken Geb├Ąuden. Besonderes Augenmerk legten sie auf die Einheitlichkeit der architektonischen Strukturen.


Nach ihrem Plan sollten die pr├Ąchtigsten Geb├Ąude den Anforderungen eines kreisf├Ârmigen oder sektoriellen Panoramas entsprechen und aus verschiedenen Blickwinkeln perfekte Proportionen aufweisen. Sie sollten das Ensemble von Stra├čen, Pl├Ątzen und Stadtvierteln unterst├╝tzen. Eine der gr├Â├čten Errungenschaften des reifen Klassizismus war die Verwirklichung der Synthese von Architektur und Skulptur. 






In der ersten H├Ąlfte des 19. Jahrhunderts erreichte die Verbindung dieser beiden K├╝nste eine noch nie dagewesene Perfektion. Zu den bedeutendsten und besten Bauwerken des sp├Ąten 18. Jahrhunderts geh├Ârt die f├╝nfkuppelige Verkl├Ąrungskathedrale in Nowgorod-Siverskij, die von dem St. Petersburger Architekten J. Quarenchi entworfen wurde. 




Symbolbild ­čĹć­čĆ╗




In den 1760er Jahren begann das Russische Reich, sich in der Kunst dem Klassizismus zuzuwenden. Sie wurde vom k├Âniglichen Hof und der Kaiserin Katharina der Gro├čen stark unterst├╝tzt. Der Architekt Vallien Delamotte (1729-1800), der nach St. Petersburg eingeladen wurde, arbeitete mit ├ťbergangsformen vom zur├╝ckhaltenden Barock zum Klassizismus. 


https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Baptiste_Vallin_de_La_Mothe




Die Architekten Wassili Iwanowitsch Bashenow und Ilja E. Starow, die in Paris studierten, arbeiteten ebenfalls in den Formen des franz├Âsischen Klassizismus.


https://de.wikipedia.org/wiki/Wassili_Iwanowitsch_Baschenow




https://de.wikipedia.org/wiki/Iwan_Jegorowitsch_Starow


Die starke Linie des westeurop├Ąischen Klassizismus wurde auch durch die Werke der Architekten Giacomo Quarenghi und Charles Cameron unterst├╝tzt, die sich im Zarenreich niederlie├čen. 


https://de.wikipedia.org/wiki/Giacomo_Quarenghi



https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Cameron




Es gab auch Meisterarchitekten des Klassizismus - M.O. Lvov, F.I. Volkov und sp├Ąter - V.P. Stasov (1769-1848), etc.





Rotes Geb├Ąude der Kyjiwer Universit├Ąt


Das Rote Geb├Ąude der Kiewer Universit├Ąt, 1837-1843 von V. Beretti erbaut, ist ein bemerkenswertes Beispiel des Klassizismus in Kyjiw.



https://de.wikipedia.org/wiki/Nationale_Taras-Schewtschenko-Universit%C3%A4t_Kiew






Am weitesten verbreitet war der Klassizismus in l├Ąndlichen Gebieten, wo Herrenh├Ąuser nach den Entw├╝rfen klassizistischer Architekten gebaut wurden - von den ber├╝hmten G├╝tern in der N├Ąhe von Moskau bis zu denen in der Provinz. Beispiele f├╝r pr├Ąchtige klassizistische Gutsh├Âfe in der N├Ąhe von St. Petersburg waren Sivoritsy, Taitsy und Pela, Marino und Ropsha, Pavlovsk und das Gut Zhernovka.


Beispiele f├╝r den Klassizismus in der Ukraine waren die Gutsh├Âfe in Baturyn, Sokyryntsi und Kachanivka in der Region Tschernihiw, Voronovytsia und Serebryntsi in der Region Winnyzja sowie Mykulintsi in der Region Ternopil.




Merkmale des Klassizismus in der Literatur der Ukraine


Aufgrund ung├╝nstiger historischer Umst├Ąnde konnte sich der Klassizismus in der Ukraine nicht als koh├Ąrentes, strukturiertes System entwickeln, sondern konzentrierte sich haupts├Ąchlich auf die niederen Gattungen und stand offensichtlich unter dem Einfluss des Volksbarocks. Einige Tendenzen des Klassizismus spiegeln sich in der Tragikom├Âdie Wolodymyr von Feofan Prokopowytsch, der Lyrik von Iwan Nekraschewytsch, den "Piitiks" der Schule des 18. Jahrhunderts, dem Gedicht Aeneis von Iwan Kotliarewskyi, der Travestie-Ode Lieder von Garasko von Petro Hulak-Artemovskyi, den Kurzgeschichten von Hryhorii Kvitka-Osnovianenko und anderen.

Kommentare

Beliebt

Stepan Banderas Zeit in deutschen Gef├Ąngnissen und Konzentrationslagern

Warum hat Putin Angst vor dem Mythos Stepan Bandera?

Russlands Krieg in der Ukraine ­čç║­čçŽ: Ausl├Âser ein uralter Minderwertigkeitskomplex?!

Wie der negative Einfluss und Pazifismus sogenannter „Friedenstauben“ den Vernichtungskrieg RU ­čçĚ­čç║ gegen die UA ­čç║­čçŽ verl├Ąngert

Warum es von Bedeutung ist, alle Gebiete der Ukraine ­čç║­čçŽ zu befreien